RECIPES, SWEET

VEGAN CARROT CAKE WITH CREAM CHEESE FROSTING / VEGANER KAROTTENKUCHEN

As Easter is not that far away anymore I created a vegan carrot cake recipe – I think Eastertime is (as every special feast or day in a season) always a reason to bake something seasonal! The cake is made of grated nuts, spelt flour and fresh carrots – so soft and moist with a cream cheese frosting and chopped hazelnuts on top. The batter is free of cane sugar and made with mostly healthy ingredients. This recipe is also completely vegan!

scroll down for the german 🇩🇪 recipe

🇬🇧 English

As an egg replacement I used apple sauce and almond butter for this vegan recipe. Regular apple sauce usually contains sugar. If you use that, you should reduce the amount of xylitol (or other sweetener) from 100g to 70g – otherwise it might be too sweet.

For the cream cheese frosting I used vegan cream cheese on almond base. The frosting contains of powdered sugar (which is made of cane sugar), so the frosting is not sugarfree. If you don’t like frosting at all, this cake will taste perfectly without anything on top as well!

I used a 26 cm ∅ round cake tin, but you can use a 20 cm tin as well. Just adjust the baking time and give the cake about 5 more minutes to bake then.

For the batter:

  • 150 g vegan butter / margarine
  • 100 g xylitol or coconut sugar
  • 2 TBSP agave syrup
  • grated vanilla
  • 1 TBSP almond butter
  • 100 g unsweetened apple sauce
  • 200 g grated carrots
  • 100 g grated nuts (hazelnuts or almonds)
  • 170 g spelt flour
  • 2 TSP baking powder
  • 1/2 TSP ceylon cinnamon
  • 1/4 TSP ground nutmeg

For the frosting:

  • 150 g vegan cream cheese
  • 50 g vegan butter (room temperature)
  • 100 g powdered sugar
  • vanilla extract
  • about 1 TBSP lemon juice

Decoration: a handful of chopped hazelnuts and carrot decoration

  1. Preheat the oven to 180°C.
  2. Wash and grate the carrots – set aside.
  3. In a big bowl beat the butter with an electric mixer together with xylitol or coconut sugar, agave syrup and vanilla until creamy.
  4. Add apple sauce and almond butter and mix again until combined.
  5. Add the carrots and the dry ingredients: grated nuts, flour, baking powder, cinnamon and nutmeg. Stir in with a spatula until fully combined and creamy in texture.
  6. Fill the dough into a lined or greased cake tin and bake for about 30 minutes. Let it cool down on a wire reck for about 30-45 minutes.
  7. While cooling down the cake you can start with making the frosting: Beat vegan butter and cream cheese in a bowl until combined. Add vanilla, lemon juice and gradually the powdered sugar and mix until there are no clumbs. Store in the fridge until the cake has fully cooled down.
  8. When cooled down spread the frosting on the cake and add some chopped hazelnuts and carrot decoration if you want.

DONE!

🇩🇪 German

Da Ostern ja nun nicht mehr so weit weg ist, dachte ich, dass ich mal ein neues Rezept für einen veganen Karottenkuchen (oder auch Rüblikuchen) kreiere. Für mich ist Ostern, genau wie jedes andere Fest oder allgemein bestimmte Tage der Jahreszeit, immer ein Grund zum Backen! Der Kuchen besteht aus gemahlenen Nüssen, Dinkelmehl und frischen Möhren – super saftig und weich mit einem veganen Frischkäse Frosting und gehackten Haselnüssen. Der Teig besteht aus größtenteils gesunden Zutaten und ist ohne Rohrzucker gemacht!

Als Ei-Ersatz habe ich mir hier für Apfelmark entschieden, da das geschmacklich auch sehr gut zu den Karotten passt. Wenn man normalen Apfelmus verwendet, enthält dieser normalerweise Zucker – dann sollte man hier bei der angegebenen Menge an Xylit/Kokosblütenzucker nur 70g anstatt 100g nehmen, da es sonst zu süß wird.

Für das Frosting habe ich veganen Frischkäse bzw. Frischcreme verwendet. Das Frosting enthält Puderzucker also dementsprechend auch raffinierten Zucker – wer es komplett ohne möchte, kann das Frosting auch einfach weglassen, der Kuchen schmeckt auch super gut ohne irgendein Topping!

Für den Kuchen habe ich eine 26 cm ∅ Kuchenform benutzt. Man kann aber genau so gut auch eine 20 cm Form benutzen – dann muss man nur die Backzeit etwas anpassen und den Kuchen etwa 5 Minuten oder etwas länger drin lassen. Am besten einfach die Stäbchenprobe machen.

Für den Teig:

  • 150 g vegane Butter / Margarine
  • 100 g Xylit oder Kokosblütenzucker
  • 2 EL Agavendicksaft
  • gemahlene Vanille
  • 1 EL Mandelmus
  • 100 g Apfelmark (ungesüßt)
  • 200 g geraspelte Möhren
  • 100 g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln)
  • 170 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Ceylon Zimt
  • 1/4 TL Muskat

Für das Frosting:

  • 150 g veganen Frischkäse (Frischcreme z.B. von bedda oder oatly)
  • 50 g vegane Butter (Raumtemperatur)
  • 100 g Puderzucker
  • Vanilleextrakt
  • ca. 1 TL Zitronensaft

Zum dekorieren: eine Handvoll gehackte Haselnüsse und Möhren-Deko (Rüblis)

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Möhren waschen, schälen, raspeln und zunächst auf Seite stellen.
  3. Die Butter zusammen mit Xylit, Agavendicksaft und Vanille mit einem Mixer cremig schlagen.
  4. Mandelmus und Apfelmark dazugeben und nochmal mixen bis alles vermischt ist.
  5. Danach die Möhren und alle trockenen Zutaten dazu geben: gemahlene Nüsse, Mehl, Backpulver, Zimt und Muskat. Gut unterrühren, bis eine einheitlicher cremiger Teig entsteht.
  6. Den Teig in eine vorbereitete (mit Backpapier ausgelegte oder gefettete) Form geben und für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Den Kuchen dann für ca. 30-45 Minuten auf einem Rost auskühlen lassen.
  7. Währenddessen den Frischkäse zusammen mit der Butter in eine kleine Schüssel geben und cremig schlage. Vanille, Zitrone und nach und nach auch Puderzucker dazugeben und mixen bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Die Creme in den Kühlschrank stellen.
  8. Den abgekühlten Kuchen dann mit dem Frosting bestreichen und optional noch mit gehackten Haselnüssen und Möhren-Deko verzieren.

FERTIG!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s